Baubeginn für den letzten Abschnitt des "B-106-Radweges" am 26.03. 2021

 

Der Ausbau des Radweges entlang der B 106 von Schwerin nach Wismar nähert sich dem Ende. Am vergangenen Freitag erfolgte der symbolische 1. Spatenstich für den Abschnitt vom Ortsausgang Zickhusen bis zum Abzweig Wendisch-Rambow. Vollzogen wurde er durch den Leiter des Straßenbauamtes Schwerin, Herrn Stefan Anker, durch Minister Christian Pegel und Landrätin Kerstin Weiß. Ebenfalls dabei waren der Zickhusener Bürgermeister Hansjörg Rothermann, die Landtagsabgeordnete Martina Tegtmeier, Vertreter der planungs- und bauausführenden Firmen, interessierte Bürger und natürlich auch ich.

Zu diesem Termin bin ich die knapp 7 km mit meinem Rad gefahren - das ist auf dem noch fehlenden 2,3 km langen Teilstück auf der Bundesstraße 106 eine echte Herausforderung.

Deshalb freue ich mich sehr, dass diese Lücke bald geschlossen sein wird und Schüler, Einheimische und Touristen gefahrlos entlang der B106 radeln können.

 

Zurück