Projekt "Gesunde Ernährung von Kindern"

Am 9. Mai haben 19 Kinder der 3. Klasse aus der Grundschule Lübow mit mir zusammen ein dreigängiges, vollwertiges und gesundes Menü zubereitet.

Eine tolle Erfahrung!

Die Kinder waren nicht nur sehr interessiert an dem Thema „Gesunde Ernährung“, sondern sie brachten sich auch ganz praktisch, mit viel Enthusiasmus in die Vorbereitung ein - und bei der Begeisterung war ein kleiner Schnitt in einen Finger leider nicht zu vermeiden.

Dabei putzten, schälten und raspelten sie Gemüse und Obst, lernten unterschiedliche Kräuter – auch durch Riechprobe – kennen, rührten Quark und Joghurt zu leckeren Dip`s und Nachtisch, deckten den Tisch ein, falteten Servietten u.v.a. mehr.

Als Vorspeise gab es: Quark/Tomaten-Dip und Quark-Kräuter–Dip auf Vollkornbrot

mit einem Rohkostsalat aus Möhren und Äpfeln,

als Hauptspeise : gebratenes Putenfleisch mit Kohlrabi-Möhren-Erbsen-

Gemüse und Salzkartoffeln,

als Nachspeise : Quark-Joghurt mit frischen Erdbeeren und Minze.

Das Gemüse und die Äpfel kamen aus der Region. Alles war super lecker...

Ganz herzlich möchte ich mich bei dem Gastwirtsehepaar Schulz bedanken, die die Räumlichkeiten und das Putenfleisch zur Verfügung stellten, das Garen des Gemüses und des Fleisches übernahmen und uns mit Rat und Tat unterstützten.

Der Klassenlehrerin Frau Mischke und der Direktorin der Grundschule Lübow, Frau Schünemann danke ich sehr für ihre Bereitschaft, das Projekt zu realisieren.

Mit meinem Projekt „Gesunde Ernährung von Kindern“ trete ich direkt an Schulen heran. Ziel ist es, dass die Kinder einerseits frische und gesunde (vitamin- und mineralstoffreiche) Lebensmittel kennen lernen, wissen woher sie kommen, sich dafür begeistern und nicht zuletzt lernen, wie man daraus leckere Gerichte kocht. Weg von Fastfood - hin zu mehr gesundem Essen!

Der schönste Lohn am Schluß dieser etwas anderen „Unterrichtseinheit“ ist es,die selbst zubereiteten Gerichte gemeinsam zu essen.

Und ganz wie nebenbei lernen bzw. vertiefen die Kinder, wie man einen Tisch richtig deckt, welches Besteck wo liegt, aber auch Tischmanieren und Umgangsformen.

Schönster Dank war es zu hören: können wir das nächstes Jahr wieder machen???

Zurück